Zu den Ergebnissen

Stadtlauf Hanau 2022

Rote-Frau-freigestelltDANKE an alle Teilnehmenden
die am 16.09. ein Zeichen gegen
Gewalt an Frauen gesetzt haben!
SAVE THE DATE: 15.09.2023

 

welle
Zur Bildergalerie 2022

„Stärke zeigen – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“

Die Teilnahmegebühr geht an die Frauenhäuser im Main-Kinzig-Kreis in Hanau und Wächtersbach.
Setzen wir gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
Anmelden, laufen, posten! #stadtlaufhanau
Veranstalter*innen: Magistrat der Stadt Hanau, Frauenbüro und Fachstelle Sport,
Main-Kinzig-Kreis, Referat für Frauenfragen und Chancengleichheit,
l. Hanauer Lauftreff, Sportkreis Main-Kinzig e.V

Wir sind dabei – Machen auch Sie mit!

Besondere Persönlichkeiten der Hanauer Stadtgesellschaft: Ilse Werder und Waldtraut Hoppe. Die Sozialdemokratinnen sind in diesem Jahr mit einer eigenen Startnummer beim Hanauer Stadtlauf dabei und rufen alle Mitbürger*innen zur Beteiligung auf.
Ilse Werder (im 96. Lebensjahr), Mitgründer*innen des Trägervereins „Frauen helfen Frauen“ und des ersten Frauenhauses in Hanau.
Einfach großartig finden sie das Engagement der Organisator*innen und Läufer*innen, die durch die Teilnahme am Stadtlauf dazu beitragen, dass Frauen in Frauenhäusern vor Gewalt geschützt werden! Sie wünschen dem 21. Hanauer Stadtlauf viele, viele Unterstützerinnen und Unterstützer. Waldtraut Hoppe ist langjährig in der Hanauer Kommunalpolitik verankert. Sie ist in Hanau tief verwurzelt und engagiert sich seit vielen Jahrzehnten für Frauenrechte und Emanzipation. Mit Ilse Werder verbindet nicht nur eine lange persönliche Freundschaft, sondern auch die politische Überzeugung: Für Frauenrechte, gegen Gewalt. Gemeinsam rufen sie zum Hanauer Stadtlauf auf. „Wir können nun erstmals mit einer eigenen Startnummer dabei sein. Der Kampf gegen Gewalt und für Frauenrechte braucht einen langen Atem und unseren dauerhaften Einsatz! Machen Sie mit! Setzen Sie ein Zeichen gegen Gewalt und spenden Sie damit für unsere Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach. Stadtlauf Hanau, Stärke zeigen – Gegen Gewalt an Frauen“
Ilse Werder und Waldtraut Hoppe